1 Wundervolle Weihnachtswelt
+++ Die Bilder zeigen noch die Weihnachtswelt vom Vorjahr. Diese Seite wird aber beständig aktualisiert! +++
Wundervolle Weihnachtswelt
Strocken Nr. 22
04720 Großweitzschen, OT Strocken
A14 Abfahrt Leisnig
Vom 16. 10 bis zum 12. 12. 2021
Montag - Freitag, 10.00 - 20.00 Uhr
Samstag/Sonntag, 10.00 - 19.00 Uhr

Auf den ersten Blick
Im Verkaufsbereich der Wundervollen Weihnachtswelt gilt die Maskenpflicht!

Für das Sternencafé gilt die 3G-Regel! Bitte bringen Sie Ihre negative Testbestätigung mit oder führen Sie einen mitgebrachten Test hier vor Ort, nach dem Vier-Augen-Prinzip, unter Aufsicht durch.


Liebe Gäste!
Sei 16. Oktober hat unsere Wundervolle Weihnachtswelt, zum 21. Mal, die großen grünen Tore geöffnet.

In den nächsten Tagen wird diese Seite beständig aktualisiert.

Ihre Susann Munz und alle fröhlichen GAST-Arbeiter.


Was ist die Weihnachtswelt?
Die wundervolle Weihnachtswelt ist seit 21 Jahren eine Verkaufsausstellung der besonderen Art. In verschiedenen Gebäuden des 130 Jahre alten Vierseitenhofes in Strocken sind verschiedene Fantasiewelten farbthematisch aufgebaut und laden zum Schauen, Ideen sammeln und Inspirieren ein. Theaterveranstaltungen für große und kleine Menschen werden im Kunst- und Kulturbereich des Hofes angeboten. Außerdem ist die Weihnachtseisenbahn auf dem alten Heuboden mit seinen knarrenden Balken ein reizender Treff für Väter, Großväter und Söhne. Im Sternencafé werden Kuchen und Torten, Tee- und Kaffeespezialitäten entsprechend zelebriert und serviert. Im rustikalen Grillstall bruzzeln die Adventsbratwürste und man schenkt hausgemachten leckeren Glühwein aus. Alte Betten sind zu Bänken umgebaut und viele Engelchen streuen Sternenstaub durch die Luft …

Die Nähe der Autobahn und der am Ortsrand liegende Hof bietet ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie.

Eintritt:
Montag bis Freitag: 3,00 €
Samstag und Sonntag: 3,50 €

(für Parken, WC, Besuch der Eisenbahnausstellung), Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei; nach 18:00 Uhr Eintritt frei/ Nach Einkehr und Bewirtung in unserem Café ersetzen wir Ihre Eintrittskarte durch eine Neue, für Ihren nächsten Besuch in dieser Saison
Weihnachtscafé
Wie in jedem Jahr gibt es allerhand Kuchen-, Torten-, Tee- und Kaffeespezialitäten. Wir freuen uns auf diese kulinarischen Leckereien und hoffen, dass wir Sie begeistern können.

Das Cafe` teilt sich in zwei Bereiche. Insgesamt gibt es 90 Plätze.
Bitte beachten Sie, dass wir für die Wochenenden keine Reservierungen entgegen nehmen. Alle haben somit die gleiche Chance. 😊

Küchenschluss:
Montag bis Freitag 19:30 Uhr
Samstag und Sonntag 18:30 Uhr

Bitte beachten Sie die COVID-19-Informationen. Zu den Hygieneregeln geht es hier.

Unsere Speisekarte können Sie hier ansehen und hier herunterladen.
Theaterscheune
Bedauerlicherweise ist unsere Theaterscheune in diesem Jahr abgebrannt. Alle Veranstaltungen finden, in einem beheizten Theaterzelt, im Innenhof statt.

Hier geht es zu den Veranstaltungen. "Schön geschmückt im weihnachtlichen Kleid ist die Theaterscheune. Hier können sich Kinder und Erwachsenen auf die segensreiche Zeit einstimmen.

Es melden sich immer wieder facettenreiche Künstler anSchön geschmückt im weihnachtlichen Kleid ist die Theaterscheune. Hier können sich Kinder und Erwachsenen auf die segensreiche Zeit mit allerhand Kleinkunst einstimmen.

Lieber Theaterbesucher,
beim Entrichten des Eintrittspreises, in der Theaterscheune, erhalten Sie, pro bezahlter Eintrittskarte, eine Freikarte für die Wundervolle Weihnachtswelt. Sollten Sie vorher in der Wundervollen Weihnachtswelt gewesen sein, lassen Sie bitte ihre Eintrittskarte mit dem Datum abstempeln. Bei Erwerb einer Eintrittskarte für ein Theaterprogramm wird der Betrag des Eintritts in der Wundervollen Weihnachtswelt abgezogen. Bitte beachten Sie die aushängenden Hygieneregeln und das in diesem Jahr das Theater sonntags geschlossen bleibt. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr Covid 19 wieder verschwunden ist.

Bitte beachten Sie die COVID-19-Informationen. Zu den Hygieneregeln geht es hier.
Eisenbahnscheune
In der Nordscheune des Hofes ist im oberen Geschoss eine Wintereisenbahnlandschaft auf ca. 200 qm aufgebaut.
Es treffen sich immer Eisenbahnfans aus der ganzen Region, um zu fachsimpeln. Jedes Jahr wird erweitert und neue Strecken finden ihren Weg durch die sächsische Miniaturwelt.

Ein Ampelsystem regelt den Aufenthalt in der Eisenbahnscheune.

Bitte beachten Sie, dass die steile alte Treppe hinauf zum alten Heuboden nicht für jedermann geeignet ist. Für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte besteht keine Möglichkeit die Eisenbahn zu besuchen. Ältere Menschen sollten abwägen, ob sie die Treppe benutzen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13:30 - 18:30 Uhr
Samstag und Sonntag 11:30 - 18:30 Uhr
Grillstall
Es gibt dort Glühwein, Kinderpunsch, Grillwürstchen und super leckere Waffeln am Stiel.

Ein Freund hat es sich vor Jahren nicht nehmen lassen einen richtig, stabilen, rustikalen Grillstand zu bauen. Unsere Nachbarn haben ihre alte Scheune abgerissen. Das fanden wir total klasse. Wir durften uns die alten Balken, Ziegel und Fenster holen. Es ist dort so schön gemütlich, dass gleich die Bratwurst besser schmeckt.

Neu: Budenzauber
An den Wochenenden ab Ende Oktober werden fünf kleine Weihnachtsmarktbuden auf dem Innenhof stehen. Dort gibt es Waffeln, Crepes, Weihnachtskartoffeln, Fischbrötchen, Kreppelchen, Pommes, Flammkuchen und Lebkuchen. Das kleine „Innenhofleben“ soll es ein bisschen bunter machen. Wir freuen uns darauf.

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag: 11:00 - 19:00 Uhr
Pech oder Glück - wer weiß?


"Eine chinesische Weisheitsgeschichte erzählt von einem Bauern, der nur ein einziges altes Pferd für die Feldarbeit hatte. Eines Tages entfloh das Pferd. Als daraufhin alle Nachbarn des Bauern Pech bedauerten, antwortete der Bauer: „Pech? Glück? Wer weiß?“ Eine Woche später kehrte das Pferd mit einer Herde Wildpferde zurück, und diesmal gratulierten die Nachbarn dem Bauern zu seinem Glück. Seine Antwort: „Glück? Pech? Wer weiß?“ Als der Sohn versuchte, eines der Wildpferde zu zähmen, fiel er vom Rücken des Pferdes und brach sich ein Bein. Jeder hielt das für großes Pech. Nicht jedoch der Bauer, der nur sagte: „Pech? Glück? Wer weiß?“ Ein paar Wochen später marschierte die Armee des Kaisers ins Dorf und zog jeden tauglichen jungen Mann zum Kriegsdienst ein. Als sie den Bauernsohn mit seinem gebrochenen Bein sahen, ließen sie ihn zurück…

Diese Geschichte erzählte die Kieferorthopädin unserer Tochter, als sie von dem Ereignis auf dem Hofgut erfuhr.

Wie Sie sicherlich erfahren haben, brannte unsere Theater- und Lagerscheune im Sommer ab. WAS FÜR EIN PECH. Wir sind alle unversehrt geblieben. WAS FÜR EIN GLÜCK. Nur der Schreck war groß und auch die Lücke auf unserem Hofgut. Jetzt vermissen wir nicht nur das Gebäude, sondern auch das eine oder andere lieb gewonnene Stück aus dem Fundus, was uns an mancher Stelle beim Einrichten der Weihnachtswelt fehlte. WAS FÜR EIN PECH.

An keinem der Tage nach dem Unvorhergesehen aber hatten wir das Gefühl, dass wir allein waren. Unsere Freunde, die Familie, Bekannte aus nah und fern, Kollegen und Mitarbeiter und sogar Menschen, die wir gar nicht kannten, bekundeten Anteilnahme und sicherten Hilfe zu. Das war ein unglaubliches Gefühl, welches uns stärkte. Wir waren überwältigt und sehr dankbar dafür. WAS FÜR EIN GLÜCK!

Sie kennen es sicherlich, dass man immer wieder einmal Dinge erlebt, die einem nicht gefallen. Oft hören wir Nachrichten, die uns erschüttern. Das ist das sogenannte Lebens „Hoch und Runter“. Wenn es wieder einmal so sein sollte, versuchen Sie darüber nachzudenken: PECH oder GLÜCK? Wer weiß?

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit in unserem Café „Adventus domini“ und eine Adventszeit, in der Sie zur Ruhe kommen und über die Chinesische Weisheitsgeschichte nachdenken können. Vielleicht hilft Sie Ihnen in der einen oder anderen Situation genauso wie mir.

Herzlichst
Ihre Susann Munz
Veranstaltungen für Augen und Sinne